Ärzte bei der Operation
> Startseite > Aktuelles

Aktuelles

Mitarbeiter gehen mit gutem Beispiel voran und spenden Blut

„Blut spenden rettet Leben“, wissen die Mitarbeiter des DRK Krankenhauses Neuwied aus ihrer täglichen Arbeit nur zu gut. Seit einigen Jahren kommt das Team des Blutspendedienstes einmal im Jahr zu einem Termin in das Haus. Jedesmal zeigt sich: Der Andrang ist groß. Es sind aber nicht nur die Mitarbeiter des Krankenhauses, die diesen Termin nutzen. Auch Mitarbeiter der benachbarten Kreisverwaltung oder der nahegelegenen Stadtverwaltung nutzen diese Gelegenheit zur Blutspende.

Wie wichtig die regelmäßig angebotenen Termine für den Blutspendedienst des DRK sind, erläutert der Pressereferent Jörg Backhaus: „Aus einer Blutspende werden zwei unterschiedliche Produkte hergestellt. Einmal das Blutplasma, das schockgefroren bis zu zwei Jahre aufbewahrt werden kann und zum anderen ein Konzentrat aus roten Blutkörperchen, das sich nur etwa fünf bis sechs Wochen lagern und anwenden lässt.“ Durch die kurze Lagerzeit ist das DRK ständig auf neue Spenden angewiesen, um eine kontinuierliche Versorgung mit Blutkonserven und Plasma zu sichern.

Vorbildlich sind die Mitarbeiter des DRK Krankenhauses Neuwied nicht nur in Sachen Spendenbereitschaft: Einige von ihnen werben auf Plakaten für die regelmäßige Spende. Ziel der Kampagne war und ist es, der anonymen Masse von Spendern ein Gesicht zu geben und so die Bereitschaft zu steigern, selbst spenden zu gehen. Auch der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz, Landrat Rainer Kaul, zählte zu denjenigen, die an diesem Tag gerne den Arm für den guten Zweck hinhielten: Er war zum 68. Mal zur Spende.

Neuwied, 20.09.2011
© pressmaster / fotolia.com
© 2020 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo